Sicherheitsschuhe, eine gebotene Vorsichtsmaßnahme!

Eigentlich selbstverständlich und doch, muss immer wieder darauf hingewiesen werden, dass der Schutz von Leib und Leben oberste Priorität hat. In Fabriken, Werkhallen und Waschanlagen weisen meist aushängende Vorschriften der Berufsgenossenschaften auf die Benützung von Sicherheitskleidung und Sicherheitsschuhen hin.
In diese Vorschriften sind statistische Erhebungen zahlreicher Unfälle mit real stattgefundenen Körperverletzungen eingeflossen. Potentielle Gefahren sollen bereits im Vorfeld ausgeschaltet werden. Da diese Gründe jedem Mitarbeiter in den Betrieben einleuchtend dargelegt werden, dürfte dort die Anwendung qualitativ hochwertiger Sicherheitsschuhe und Sicherheitskleidung diskussionslos befolgt werden.

Im privaten Bereich werden andererseits nicht selten, mögliche Gefahren unterschätzt. Bei der Arbeit mit der Motorsäge im eigenen Wald, tragen zwar die meisten mit der Sägearbeit Beschäftigten den vorgeschrieben Schutzhelm, auf für die Forstwirtschaft geeignete Sicherheitsschuhe mit Schnittschutz wird jedoch häufig verzichtet. Gerade in diesem Bereich sind durch unterlassene Schutzmaßnahmen immer wieder lebensgefährliche und tödliche Unfälle zu beklagen.

Auch in den sonstigen Bereichen der heutzutage immer industrieller werdenden Landwirtschaft sollten geeignete Sicherheitschuhe zum Selbstschutz Anwendung finden.

Was für diese Bereiche selbstverständlich, gilt natürlich auch für die mittlerweile überall tätigen Heimwerkerexperten.