Konferenztechnik für Berufstätige

Was ist Konferenztechnik?

Unter Konferenztechnik wird die gesamte technische Einrichtung für große Veranstaltungen, wie zum Beispiel betriebliche Hauptversammlungen, Tagungen, Weiterbildungen oder auch internationale Kongresse, verstanden. Somit besteht die Aufgabe der Konferenztechnik vor allem darin, einen technisch reibungslosen Ablauf einer großen Veranstaltung zu gewährleisten.

Was sind die Hauptbestandteile der Konferenztechnik?

Als wichtigste Elemente sind spezielle Dolmetscheranlagen, Ted Systeme, Diskussionsanlagen, Beschallungstechnik sowie Video- und Präsentationstechnik zu nennen. Aufgrund der Vielzahl an wichtigen Einzelelementen ist die Konferenztechnik ein sehr komplexer Bereich der Technik.

Ein wichtiges Element sind hierbei die Dolmetscheranlagen, welche bei internationalen Kongressen oder Konferenzen nicht fehlen dürfen. Diese bestehen vor allem aus einer Dolmetscherkabine und einem Steuerzentrum, welches die Übersetzungen an drahtlose Headsets weiterleitet, die die Veranstaltungsteilnehmer tragen.

Ebenfalls wichtig für die Konferenztechnik ist das Ted System. Diese Systeme dienen zur Erfassung der verschiedenen Meinungen der Veranstaltungsteilnehmer. Außerdem ermöglichen die Ted-Systeme die Durchführung von Wahlen, was bei einem Kongress wichtig sein könnte.

Besonders wichtig sind zudem drahtlose Diskussionsanlagen, welche Diskussionen mit hoher Teilnehmerzahl ermöglichen.

Unter Beschallungs- und Mikrofontechnik werden alle nötigen Audiogeräte, wie zum Beispiel Mikrofone und Lautsprecher, verstanden. In der Video- und Präsentationstechnik sind alle technischen Geräte enthalten, die für eine Präsentation notwendig sind, unter anderem Videobeamer und Projektions-Leinwände.