Die Tradition der Kundengeschenke

Für die meisten Geschäftsleute ist es längst gute Gewohnheit, ihren Kunden – vor allem Stammkunden – regelmäßig Kundengeschenke zu machen; bevorzugt ist dies zum Jahreswechsel der Fall, doch auch nach größeren Auftragsabschlüssen oder zu Firmenjubiläen werden gerne Präsente an die Kundschaft überreicht.

Originell und einmalig – das perfekte Kundengeschenk

Eine persönliche Note ist immer gerne gesehen, zeugt sie doch von Stil und einer gewissen Wertigkeit, die man dem Beschenkten gegenüber damit erweist. Ist der beschenkte Kunde z. B. ein Weinliebhaber, sollte es ein Leichtes sein, einen passenden edlen Tropfen für ihn zu finden; versehen mit einem persönlich beschrifteten Aufkleber oder einem mit Wachs an der Flasche angebrachten Kärtchen mit Gravur, wird mit wenig Aufwand ein sehr individuelles und einmaliges Präsent daraus. Doch auch Fresskörbe, zusammengestellt nach dem Gusto des Beschenkten oder mit regionalen Köstlichkeiten aus der Heimat des Schenkers gefüllt, erfreuen sich großer Beliebtheit und können mit von beispielsweise Künstlerhand gestalteten Grußkarten mit originellen Motiven sehr persönlich gestaltet werden.

In größeren Mengen Schenken

Wer z. B. als Einzelhändler anlassbedingt seiner Stamm- wie Laufkundschaft eine Aufmerksamkeit zukommen lassen möchte, kann hierbei mit gutem Gewissen auf die bewährten Kundengeschenk-Artikel wie bedruckte Kugelschreiber, Aufkleber, Bonbontüten oder Schlüsselanhänger mit eigenem Firmenlogo zurückgreifen.